Startseite
    SingleFrau
    Es reimt sich
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/monzo

Gratis bloggen bei
myblog.de





Frühstücksgedanken

Immer noch Urlaub....
Früher habe ich,wie wohl alle,ihn sehnlichst herbeigesehnt. Doch nun freue ich mich sehr auf meine Arbeit, die Ablenkung, einfach einen Sinn darin zu sehen morgens aus dem Bett zu kommen.

Die ersten Urlaubstage waren noch sehr schön. Ich habe viel mit Freunden gemacht, Familie besucht und meine Wohnung mal von Grundauf gereinigt.

Jetzt ist alles blitz blank, Freunde müssen arbeiten und ich sitze frisch geduscht an meinem Küchentisch, völlig Planlos was ich nun tun soll.

Ich finde es ziemlich anstrengend, dass man als Single ständig damit beschäftigt ist zu planen, wer Zeit und Lust hat mit einem zb. ins Kino zu gehen oder einfach nur zusammen etwas essen zu gehen.
Jedenfalls muss man das, wenn man nicht ständig alles alleine machen möchte.

Ich kann gut mit mir allein sein,das war schon immer so, aber auch nur dann wenn ich es so will und nicht, wenn ich es muss, eben weil ich Single bin und gerade niemand Zeit hat.

Es ist schon einfacher seinen Partner ins Kino zu schleifen,oder wenigstens eine Mahlzeit am Tag zusammen mit ihm zu genießen!
Eben einfach die Selbstverständlichkeit einen Partner zu haben-der Dinge mit einem teilt-in allen Lebenslagen!

jetzt erstmal Kaffee...
18.11.15 11:26


Werbung


Verstand schalt dich aus!

Ich habe da eine Freundin,
Mit ihr gehe ich öfter am Wochenende in Clubs oder Bars.
Meistens begleitet uns eine Freundin von ihr.

Diese Abende laufen eigentlich immer ziemlich gleich ab.
Wir treffen uns bei einer von uns, glühen ein bisschen vor, quatschen, hören Musik und irgendwann wenn wir so richtig in Feierlaune sind, gehen wir in den Club.

Unser erster Gang führt zur Bar.
Wenn jeder ausgestattet ist mit einem Getränk-in meinem Fall immer eine Flasche Bier- gehen wir einmal durch den Club und gucken was so los ist.

Sobald wir die Lage gecheckt haben, fängt eigentlich schon meine Verwirrung an.
Kaum haben wir Platz zum tanzen gefunden, ist erst die eine Freundin weg und kurze Zeit später auch die andere.
Sie haben irgendwelche Männer kennengelernt, tanzen mit ihnen, schreien sich Gesprächsfetzen ins Ohr und unweigerlich folgt wildes rumgeknutsche.

Ich krieg das meistens zuerst gar nicht mit, da ich total abschalte sobald ich tanze. Aber spätestens wenn ich Biernachschub möchte, fällt mir auf, das ich mal wieder alleine bin.

Das ist der Moment, wo ich jedesmal staune über meine zwei Mädels, die so locker und leicht sich jedes Wochenende einen neuen Knutschpartner anlachen können.
Es ist nicht so, dass es bei mir an Möglichkeiten mangelt, auch ich tanze mit Männern und rede mit ihnen, aber zum Körperflüssigkeitensaustausch fehlt mir nach dieser kurzen Kennlernphase wohl einfach die nötige Nähe.

Aber vielleicht ist es auch einfach so, dass ich bisher nicht dem richtigen Knutschpartner begegnet bin und mit ziemlicher Sicherheit spielt auch eine Rolle, dass ich mich trotz Trennung, noch wie in einer Beziehung fühle...

jedenfalls beneide ich diese Ungezwungenheit meiner Mädels und würde mich sehr freuen, wenn mein Verstand sich beim nächsten Clubbesuch ausschalten würde und ich diesmal die erste von uns drein wäre, die verschwindet...
15.11.15 18:25


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung